Internationale politische Theorie und Praxis, Liberia, Tiere und Kunst interessieren mich besonders, und meine Langzeitprojekte bewegen sich auf den Schnittstellen dieser Gebiete. Diese Webseite soll meine Projekte nach und nach dokumentieren und weiterentwickeln. Das ECHSENHAUS steht aktuell im Zentrum.

Mein Vater ist in der damaligen Tschechoslowakei auf einem großen Bauernhof, meine Mutter ist in Düsseldorf in eine Bäckermeister-Familie geboren. Ich habe drei Geschwister. Ich bin in La Paz geboren, in Bogotá in den Kindergarten, in Nievenheim, Esmeraldas, Quito, Monrovia und Düsseldorf zur Schule und in Frankfurt am Main zur Uni und Kunstakademie gegangen. Seit über zehn Jahren lebe ich in einem Paralleluniversum mit Stanleysittichen, Tauben, Spatzen und Krähen unter dem Dach und über den Dächern in Moabit, in Berlin.

April 2024

Kontakt: Ute Klissenbauer